DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA GmbH) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung („Verarbeitung“) personenbezogener Daten („Daten“) im Rahmen der Nutzung der Anwendung „INSA - Der starke Nahverkehr“ (nachfolgend „App“).

 

I. Kontaktdaten der Verantwortlichen Stelle

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) ist die

Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH
vertreten durch den Geschäftsführer Peter Panitz
Am Alten Theater 4
39104 Magdeburg
Deutschland
Tel.: +49 (0)391 53631-0
E-Mail: info@nasa.de
Internetseite:
www.nasa.de.

 

II. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Unsere Datenschutzbeauftragte steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Kirsten Freund
Am Alten Theater 4
39104 Magdeburg
Deutschland
Tel.: +49 (0)391 53631-18
E-Mail:
kirsten.freund@nasa.de


 

III. Bereitstellung der App und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie Abfragen in unseren Apps tätigen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Anwendungen zu verbessern.

Dieser Datensatz besteht aus

Die Anfragen werden ebenfalls in anonymisierter Form in den Logfiles unseres Fahrplanauskunftssystems gespeichert. Eine weitere Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die erhobenen Daten dienen statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der App. Die NASA GmbH behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der App an das Endgerät des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der App sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der App und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da in den dargestellten Zwecken auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt.

4. Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zur schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unserer Seite ein Verschlüsselungsverfahren ein. Die Kommunikation zwischen der App und unseren Servern werden über das Internet mittels einer SSL-/TLS-Verschlüsselung übertragen.

5. Datenübermittlung an Dritte

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens. Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten, erhalten diese die personenbezogenen Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist. Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir gemäß Art.  28 DSGVO Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

6. Datenübermittlung an Drittländer

Teilweise übermitteln wir personenbezogene Daten an ein Drittland außerhalb der EU. Wir haben dabei jeweils Sorge für ein angemessenes Datenschutzniveau zu tragen:

Im Falle von Google (USA) und Microsoft (USA) folgt ein angemessenes Datenschutzniveau aus der entsprechenden Teilnahme am Privacy-Shield-Abkommen (Art. 45 Abs. 1 DSGVO).

7. Fahrpläne

Wir binden in unser Anwendung die Fahrplan-Dienste der Firma HaCon Ingenieurgesellschaft mbH, Lister Straße 15, 30163 Hannover ein.

Wenn Sie die Funktionen der App nutzen, findet eine Verbindungsaufnahme zwischen Ihrem Browser (Endgerät) und den Servern von HaCon statt. Dabei werden Daten von Ihnen, wie zum Beispiel Ihre IP-Adresse und das von Ihnen verwendete Endgerät sowie Ihre Interaktionen innerhalb der Fahrplan-Anwendungen verarbeitet. Hierzu gehören folgende App-Bereiche: Start, Fahrplan, Abfahrten, Karte, Alarme, Einstellungen, Tutorial und Über INSA.

8. Weiterleitung auf andere Internetseiten

In unserer App sind Links zu Web-Angeboten anderer Anbieter enthalten. Sie erkennen dies zum Beispiel bei Verlinkungen aus Störungsinformationen zu einer Verbindung und daran, dass sich ein neues Browser-Fenster öffnet. Soweit es sich nicht um Web-Angebote der NASA GmbH handelt, gelten dort die Datenschutzbestimmungen der dortigen Anbieter. Dies gilt zum Beispiel für die Verlinkungen auf die Internetseiten unserer Partner. 

9. Weitere Berechtigungen und Datenerfassung

Bitte beachten Sie, dass bei Nutzung einiger App-Funktionen zusätzliche Berechtigungen abgefragt und anschließend Daten erfasst und verarbeitet werden.

Die App benötigt Zugriff auf Ihren Standort, damit Sie Verbindungen inklusive des Fußwegeroutings von Ihrem aktuellen Standort aus finden können, Haltestellen in der Nähe und Ihres Standortes auf der Karte sehen können.

In unserer App sind je nach Betriebssystem Karten von Google Maps (Google Incorporated, USA) bei Android und Apple Maps (Apple Incorporated) bei iOS eingebunden. Durch die Nutzung dieser Karten können Informationen über Ihre Benutzung (insbesondere die IP-Adresse Ihres Endgeräts) an einen Server des jeweiligen Drittunternehmens in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies und Ihrer IP-Adresse basiert auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dem Interesse, unser Angebot möglichst optimal für Sie zu gestalten. Auf die Weiterverarbeitung von Daten durch die jeweiligen Drittunternehmen haben wir keinen Einfluss. Bitte lesen Sie auch die Nutzungsbestimmungen von Google Maps beziehungsweise Apple Maps, sofern Sie den Service nutzen möchten. Falls Sie nicht mit der Datenverarbeitung durch das jeweilige Drittunternehmen einverstanden sind, verzichten Sie bitte auf eine Nutzung der Kartenfunktionen.

Die App benötigt Zugriff auf die Kamera, damit Sie die Augmented Reality Funktion nutzen können, bei der Umgebungsinformationen, wie z.B. Haltestellen oder Abfahrten in der Nähe, direkt in das Kamerabild eingeblendet werden. Die Berechtigung für die Kamera wird für die Personalisierung der Icons bei „Meine Adressen“ mit eigenen /aufgenommenen Bildern benötigt. Auf diese Weise erstellte Favoriten sind dann in allen App-Bereichen sichtbar und können schnell und einfach für die Verbindungssuche genutzt werden.

Um die Funktion der App „Kontaktadressen als Start oder Ziel übernehmen zu können“ benötigt die App Zugriff auf Ihre Kontakte.

Die App benötigt Zugriff auf die Datendienste, damit sie eine Verbindung zu unserem Server aufbauen und eine Reiseverbindung berechnen kann.

Die App benötigt Zugriff auf den Kalender, damit Sie dort Verbindungen abspeichern können.

Wenn Sie den Push-Dienst nutzen, wird eine anonymisierte Geräte-Kennung auf den Servern von HaCon gespeichert. Hiermit wird ermöglicht, Sie in einem Verspätungs- oder Störungsfall über die aktuelle Verkehrslage der von Ihnen abonnierten Verbindungen zu benachrichtigen. Zur Erbringung der Push-Dienste wird bei Android ein Produkt der Google Incorporated (USA) "Google Cloud Messaging" beziehungsweise "Firebase Cloud Messaging", bei iOS ein Produkt der Apple Incorporated (USA) "Apple Push Notification service" verwendet, um beim Vorliegen neuer Verkehrsmeldungen eine Nachricht an Ihr Endgerät schicken zu können. Durch die Nutzung dieser Dienste können Informationen über Ihre Benutzung an einen Server der Google Incorporated beziehungsweise Apple Incorporated in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Auf die Weiterverarbeitung von Daten durch Google Incorporated beziehungsweise Apple Incorporated haben wir keinen Einfluss. Bitte lesen Sie auch die Nutzungsbestimmungen von Google beziehungsweise Apple, sofern Sie den Service nutzen möchten. Falls Sie nicht mit der Datenverarbeitung durch Google Incorporated beziehungsweise Apple Incorporated einverstanden sind, verzichten Sie bitte auf eine Nutzung der Push-Funktionen.

Zu weiteren Zwecken werden die Berechtigungen nicht verwendet. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit in den Einstellungen der App beziehungsweise des Betriebssystems Ihres Geräts ändern.

11. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich, wenn gesetzliche Aufbewahrungsfristen dies erforderlich machen.

12. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Anwendung und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der App zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.


 

IV. Rechte der Nutzer

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen bestimmte Rechte. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an den unter II. genannten Datenschutzbeauftragten.

1. Recht auf Bestätigung und Auskunft (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und gegebenenfalls die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

3. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO):

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, zum Beispiel wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. 

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, zum Beispiel wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

5. Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO):

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten beziehungsweise die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

7. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU- Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77/78 DSGVO)

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Im Land Sachsen-Anhalt ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Landesbeauftragte für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg.

10. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.


 

V. Änderungen der Datenschutzerklärung

In Anerkennung der Tatsache, dass Transparenz eine laufende Verpflichtung ist, überprüfen wir diese Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen.

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen oder bei Änderungen des Dienstes oder der Datenverarbeitung anzupassen.

Die Nutzer werden daher gebeten, sich regelmäßig über den Inhalt zu informieren.

Stand der Datenschutzerklärung: 02.07.2019.

Magdeburg, den 02.07.2019
Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH

 

Peter Panitz
Geschäftsführer
Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH